Gibt es Merksätze für Unternehmer in der SonnenZeit?

Vorsteuerabzug
steht immer zu wenn die Rechnung ordnungsgemäß ist, egal ob dies mit Euro, SonnenStunden oder gemischt bezahlt wird.
Umsatzsteuer
ist immer abzuführen, egal ob dies mit Euro, SonnenStunden oder gemischt bezahlt wird. Bilanzierer nach Soll Prinzip und Einnahmen Ausgabenrechner nach vereinnahmten Entgelten. (Siehe Beschreibung!)
Fahrtenbuch
ist bei Verwendung eines nicht im Betriebsvermögen befindlichen Kraftfahrzeuges immer zu führen. Wichtig ist dabei für die Anerkennung auch die Ordnungsmäßigkeit! (Es muss Datum, Fahrer, KFZ-Kennzeichen, Zweck der Fahrt, KMStand
Anfang, KMStand Ende angegeben sein.)
Wird das Fahrzeug nur bis 50% betrieblich genutzt, kann die Nutzung durch KM-Geld (derzeit 0,42 Euro pro Km abgegolten werden. Es müssen nur die betrieblichen Kilometer aufgezeichnet werden.
Wird das Fahrzeug mehr als 50% betrieblich genutzt, so sind die tatsächlichen Kosten in die Buchhaltung aufzunehmen. Das Fahrzeug wird zum Betriebsvermögen und es ist AFA anzusetzen. Es sind dann im Fahrtenbuch alle Fahrten einzutragen, damit der Privatanteil aus dem Fahrtenbuch ersichtlich ist.

(Beurteilung durch Steuerberater Josef Hauser, 4225 Luftenberg.
Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Beurteilung ausschließlich die Sichtweise des Autors darstellt und keinerlei Garantie dafür ist, dass die Finanzbehörde, Gewerbebehörde oder die Sozialversicherung die gleiche Sichtweise vertreten.)


KategorieSteuer/Recht

← FAQ

Kommentare geschlossen.